Rezension - "Die rote Königin"

"Die rote Königin" (Die Farben des Blutes #1) von Victoria Aveyard

Original Titel: Red Queen (Red Queen #1) 


Rot oder Silber – Mares Welt wird von der Farbe des Blutes bestimmt. Sie selbst gehört zu den niederen Roten, deren Aufgabe es ist, der Silber-Elite zu dienen. Denn die – und nur die – besitzt übernatürliche Kräfte. Doch als Mare bei ihrer Arbeit in der Sommerresidenz des Königs in Gefahr gerät, geschieht das Unfassbare: Sie, eine Rote, rettet sich mit Hilfe besonderer Fähigkeiten! Um Aufruhr zu vermeiden, wird sie als verschollen geglaubte Silber-Adlige ausgegeben und mit dem jüngsten Prinzen verlobt. Dabei ist es dessen Bruder, der Thronfolger, der Mares Gefühle durcheinander bringt. Doch von jetzt an gelten die Regeln des Hofes, Mare darf sich keine Fehler erlauben. Trotzdem nutzt sie ihre Position, um die aufkeimende Rote Rebellion zu unterstützen. Sie riskiert dabei ihr Leben – und ihr Herz … 
Fesselnd, vielschichtig und voller Leidenschaft: Viktoria Aveyard entwirft eine faszinierende Welt mit einer starken Heldin, die folgenschwere Entscheidungen treffen muss. Es geht um Freundschaft, Liebe und Verrat, um Politik, Intrigen und Rebellion, um Gut und Böse – und jede Schattierung dazwischen.


*Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar von NetGalleyDE erhalten*


Die Beschenkte trifft Selection trifft Red Rising trifft The Hunger Games. Das Ergebnis - Die rote Königin von Victoria Aveyard! Man denkt sich jetzt wahrscheinlich "ach nee, schon wieder so ein typischer Jugendromanabklatsch!!", aber maaan liegt ihr da falsch!  Aveyard schafft etwas vollkommen neues das auf etwas Bekanntem beruht und enttäuscht uns nicht mit der krassen Protagonistin Mare! Sie ist witzig, sie ist stark und kämpft für die Gerechtigkeit von den Roten. Was will man mehr? Naja ... wer ne Romanze will, kriegt hier ein ganzes Liebesviereck. Wer gute und intelligente Dialoge will, kriegt sie hier ebenfalls! Die Spannung hält sich vom ersten Satz bis zur letzten Seite - und dann dieser Cliffhanger, der einen förmlich vom gemütlichen Leseplätzchen zwei Meter in die Luft schleudert! 
Ein Mädchen, das zwischen zwei Welten steht und nur eines weiß: "Jeder kann dich verraten!". Von mir bekommt Die rote Königin von Victoria Aveyard 5 Sterne und ich kann kaum den zweiten Teil erwarten! (Die Farben des Blutes - Gläsernes Schwert: 01.07.2016!!



























Review - "The Summer I Became a Nerd"

"The Summer I Became a Nerd" (Nerd #1) by Leah Rae Miller 


On the outside, seventeen-year-old Madelyne Summers looks like your typical blond cheerleader—perky, popular, and dating the star quarterback. But inside, Maddie spends more time agonizing over what will happen in the next issue of her favorite comic book than planning pep rallies with her squad. That she’s a nerd hiding in a popular girl's body isn’t just unknown, it's anti-known. And she needs to keep it that way.

Summer is the only time Maddie lets her real self out to play, but when she slips up and the adorkable guy behind the local comic shop’s counter uncovers her secret, she’s busted. Before she can shake a pom-pom, Maddie’s whisked into Logan’s world of comic conventions, live-action role-playing, and first-person-shooter video games. And she loves it. But the more she denies who she really is, the deeper her lies become…and the more she risks losing Logan forever.




Reasons why you should write down what you wanna say about a book if you are not planning on writing a review right away: you forget everything. The only thing I can still remember is, that I liked "The Summer I Became a Nerd" very much. So I'm gonna try and tax my brain ... yeah. 
Maddie Summers is a seventeen-year-old girl, who after an embarrassing event during her childhood, decides to hide her love for all things geeky (because being geeky is a tabu?). She fears all her friends will mock her for liking comics, she'll lose her popularity status and her boyfriend will break it off. 
Only when she's alone, does she let herself be just ... herself. And when she's around Logan, who works at the local comic shop. 
The book is fairly easy to read - you know it's one of those books that you can finish in like two hours. You don't get too invested with the story or the characters and after finishing, you can just carry on with your life (but still remember the book as being great). I gave it 5 stars because I love light and quirky writing and characters, you know something easy from time to time. I would recommend it to everyone who wants to read something simple without being too trivial. 
Powered by Blogger.