Rezension - "Das Leuchten meiner Welt"

"Das Leuchten meiner Welt" von Sophia Khan 

Originaltitel: "Yasmeen: A Novel" 


Irenies Kindheit endet an dem Tag, an dem sie nach Hause kommt und ihre Mutter Yasmeen nicht mehr da ist. Der Vater erklärt nichts, weicht allen Fragen aus. Fünf Jahre vergehen, bis Irenie eine Kiste mit Briefen findet und dem Geheimnis ihrer Mutter näher kommt. Auf der Spur einer verbotenen Liebe reist sie von Amerika bis nach Pakistan, voller Hoffnung, in diesem Sommer Yasmeens Verschwinden endlich zu verstehen.


             
            

*Ich habe das Buch als Rezensionsexemplar erhalten.*
*Meine Meinung ist jedoch meine eigene und hat nichts mit dem Erhalten des Ebooks zu tun*


    


Hab das Buch auf Bloggerportal gesehen und musste es unbedingt lesen. Ich liebe Bücher, die einfach anders sind und nicht in diesen normalen "Hype" reinfallen. Bücher + Diversität = Happy Claire! 

In Das Leuchten meiner Welt erzählt Sophia Khan die Geschichte von Irenie, die versucht mit dem Verlust ihrer Mutter und ihrem abwesenden Vater umzugehen. Als sie eines Tages die Briefe ihrer Mutter an einen gewissen Achmed findet, macht sie sich auf den Weg nach Pakistan um herauszufinden, wer ihre Mutter Yasmeen wirklich ist. 

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Sophia Khan hat eine bemerkenswerte Art des Schreibens. Man wird zwar nicht von der ersten Seite an mitgerissen, sondern ganz langsam und gemächlich - wie auf einem Spaziergang - mitgenommen. Die Geschichte wird so malerisch und ausführlich erzählt, man kann gar nicht anders als Teil davon zu werden. Man fühlt mit den Protagonisten vom Anfang bis zum Ende mit und erlebt diesen Weg mit ihnen. 

Besonders gut hat mir, außer natürlich den Schreibstil, der Weg, den Irenie zurücklegt gefallen. Am Anfang ist sie dieses Mädchen, das sich vom Leben zurückgezogen hat. Am liebsten bleibt sie in ihrem Schneckenhaus und versucht, ihrer Mutter so ähnlich wie möglich zu werden. Ihrem Vater hingegen fühlt sie sich überhaupt nicht nah und toleriert ihn meistens einfach nur. Aber im Laufe der Geschichte ändert sie sich und das gefällt mir gut.

Die Charaktere unterscheiden sich sehr in ihrem Verhalten und Denken und trotzdem kann man bei jedem etwas finden, womit man sich identifizieren kann. Auch die "Flashbacks" im Laufe des Buches waren sehr spannend und auch anders - es ist so als würde man einen Film anschauen! Auch die Tatsache das es sich an zwei verschiedenen Orten - Islamabad und London - abspielt, finde ich auch sehr spannend. 

Am Liebsten lese ich ja gerne YA-Bücher, aber ab und zu greife ich auch zu so einer Geschichte, um ein bisschen Abwechslung in meinen SuB zu bringen :) 

Für Das Leuchten meiner Welt gibt es von mir 4 Sterne. Den einen Stern zieh ich ab, weil am Anfang zieht sie das Buch ja ein bisschen und es dauert ein bisschen, bis man in den Lesefluss hineinkommt. Aber nichtsdestotrotz, finde ich das Buch sehr gut und man kann noch viel von Sophie Khan erwarten. Ihr Debütroman hat es auf jeden Fall in sich! 

Ich würde das Buch jedem empfehlen, der mal ein bisschen Abwechslung braucht und einfach Lust auf etwas Neues hat :)



Titel: Das Leuchten meiner Welt 

Autor/in: Sophia Khan 

Veröffentlichungsdatum: 13. Juni 2016

Seitenanzahl: 476

Verlag: Diana

ISBN-Nr.: 9783453358966

Genre: Gegenwartsliteratur; Belletristik; Drama; Contemporary; 



     

 


     
















0 comments:

Post a Comment

Powered by Blogger.