Rezension - "Until Friday Night - Maggie & West"

"Until Friday Night - Maggie & West" (Until Friday Night #1) von Abbi Glines
Originaltitel: Until Friday Night (The Field Party #1) 




Nach außen hin ist West Ashby der gut aussehende Football-Held, der die Lawton Highschool zur Meisterschaft führen wird. Innerlich wird er jedoch von Ängsten um seinen krebskranken Dad zerfressen, und er kann mit niemandem darüber sprechen, da niemand davon erfahren soll. Als West eines Abends aber nicht mehr weiterweiß, vertraut er sich bei einer Party dem Mädchen an, das ihn bestimmt nicht verraten wird: Maggie, die seit einem schrecklichen Ereignis in ihrer Familie nicht mehr spricht. Umso mehr überrascht es West, als sie ihm plötzlich doch antwortet und dass er fortan an nichts anderes mehr denken kann, als an ihre sanfte Stimme und ihre weichen Lippen.





     
  

*Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar vom Piper-Verlag erhalten*
*Dass ich das Buch bekommen habe, wirkt sich nicht auf meine Meinung aus*





    
Um ehrlich zu sein, ich hatte vorher noch nie was von Abbi Glines gehört, also bin ich die Geschichte total unvoreingenommen angegangen. Und ich muss sagen, sie hat mir gefallen! 

Erzählt wird die Story aus der Sicht von Maggie Carleton und West Ashby. Maggie hat sich in Schweigen gehüllt, da sie etwas Schreckliches in ihrer Vergangenheit erlebt hat und West hat Angst überhaupt Gefühle zuzulassen. Eines Tages lernen sie sich kennen und es entsteht eine tiefe Verbindung zwischen den beiden, die weit über Verliebtheit hinausgeht. 

Until Friday Night ist die perfekt Lektüre für einen faulen Sommertag am See. Abbi Glines hat ein Talent dazu Geschichten zu schreiben, mit denen man sich identifizieren kann und Charaktere, die einen sofort für sich einnehmen. 

Was mir ganz besonders an der Geschichte gefallen hat, war der Weg den Maggie und West gegangen sind. Maggie startet die Geschichte als dieses Mädchen, das Angst vor seiner Vergangenheit hat und am liebsten nicht auffallen und in ihrem Schneckenhaus bleiben will. West, auf der anderen Seite, schert sich nicht um die Gefühle anderer und lässt auch die eigenen nicht gern zu. Aber sie bessern sich und lernen Kraft aus ihren Freunden und Familien zu ziehen. Mir hat auch die Beziehung zwischen West und seinem Vater gefallen. Nicht oft liest man von solchen familiären Beziehungen, was ich wirklich schade finde. Familie ist wichtig, Leute :P 

Aufgrund des Klappentextes habe ich erwartet, dass das Buch so eine typische Teenie-Romanze sein wird. Aber hier ist so viel mehr dabei, was mich wirklich überrascht hat und ich liebe Bücher, die es schaffen mich zu überraschen! 

Ich würde die Story jedem empfehlen, der einfach ein gutes Buch für den Sommer sucht. Oder aber einfach mal 'ne tolle Geschichte lesen will, die man in einem Zug auskosten kann! 

Von mir gibt's für Until Friday Night von Abbi Glines gibt es drei Sterne. Und Band #2 ist auch schon vorbestellt worden (dieser kommt im Jänner 2017 ;)) 


PS: Das Buch hat ein ganz tolles Feature! Ihr ladet euch einfach gratis die App "Pagego" auf euer Handy, Tablet, etc., dann scannt ihr eure Buchseite und voilá - ihr könnt die nächsten 20% des Buches auf eurem Gerät weiterlesen! Ich hab es gleich ausprobiert und es ist super, 100% empfehlenswert ;)



Titel: Until Friday Night - Maggie & West (Until Friday Night #1)

Autor/in: Abbi Glines 

Veröffentlichungsdatum: 1. Juni 2016 

Seitenanzahl: 295

Verlag: Piper


ISBN-Nr.: 9783492309196

Genre: Young Adult; Romance; Contemporary; 


   

































0 comments:

Post a Comment

Powered by Blogger.