Rezension - "Tausend Meilen über das Meer"

"Tausend Meilen über das Meer: Die Flucht des Karim Deeb" von Annabel Wahba

Karim ist die Flucht aus seiner umkämpften Heimatstadt Homs gelungen. Mit seiner Familie schafft er es zunächst nach Ägypten und versucht von dort, mit seinem Onkel übers Mittelmeer nach Italien zu gelangen. Dabei verliert er den Onkel im Gedränge, verfehlt das Schlepperboot und landet im Gefängnis. Beim nächsten Fluchtversuch mit dem Boot kommt er im Sturm fast um. Es grenzt an ein Wunder, dass er Monate später in Konstanz zur Schule gehen darf. Obwohl Karim seine Eltern vermisst und es ihm schwerfällt, Freunde zu finden, beginnt er Fuß zu fassen. Doch da bezichtigt ihn eine Mitschülerin einer üblen Mobbingaktion.

        
*Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten*

*Meine Meinung ist jedoch meine eigene und hat nichts mit dem Erhalt des Buches zu tun*



Als jemand der einen persönlichen Bezug zu diesem Thema hat, hat mich "Tausend Meilen über das Meer" sofot angesprochen und ich wollte es unbedingt lesen. Laut Buchrücken beruht die Geschichte auf einer wahren Begebenheit, was es natürlich um so interessanter macht. 
Erzählt wird die Geschichte aus der Sicht von Karim, der mit seiner Familie aufgrund des Krieges seine Heimat Syrien verlassen muss. Nach langen Strapazen landen sie in Ägypten, können jedoch aufgrund der Umstände auch dort nicht bleiben. So versucht sich Karim, zusammen mit seinem Onkel, an der Überfahrt nach Europa. Die Verhältnisse sind schrecklich und Karim kommt nur knapp mit seinem Leben davon und landet am Ende in Deuschtland. Man denkt sich - endlich Sicherheit, endlich angekommen. Doch auch hier ist das Leben nicht einfach für Karim. Vieles versteht er nicht und viele verstehen ihn auch nicht. Während er auf das Ankommen seiner restlichen Familie wartet, versucht er sich zusammen mit seinem Onkel übers Wasser zu halten - denn für Karim zählt nur eins: dass seine Familie zusammen und in Sicherheit ist. 

Gefallen hat mir das Buch einigermaßen gut, Wahba hat einen sehr einnehmenden Schreibstil, ohne das er jetzt übertrieben wirkt - was bei vielen Büchern mit dieser Thematik oft vorkommt. Meiner Meinung nach ist das Buch sehr empfehlenswert, ich könnte mir auch vorstellen, es eventuell im Unterricht zu verwenden. Das Thema ist ja immerhin aktuell und sollte auch nicht einfach so unter den Teppich gekehrt werden. Meistens hört oder liest man nur die Ansichten von der westlichen Seite, aber nie wirklich, was eigentlich die Menschen auf der anderen Seite der Welt bewegt. Niemand verlässt gerne seine Heimat und seine Wurzeln, aber oft wird man dazu gezwungen und es ist schön, wenn die Gründe dafür von jemanden verstanden werden. 


Titel: "Tausend Meilen über das Meer: Die Flucht des Karim Deeb"
Autor/in: Annabel Wahba 
Erscheinungsdatum: 12. September 2016
Verlag: cbj
ISBN: 3570403351
Genre: Jugend


  






Rezension - Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow

"Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" von Rainbow Rowell 

Originaltitel: Carry On 


Liebe, Freundschaft, ein Auserwählter und viel Magie

Simon Snow ist der mächtigste Zauberer, den die Welt der Magie je hervorgebracht hat. Wäre da nur nicht die Tatsache, dass Simon völlig unfähig ist, seine magischen Kräfte zu steuern. Aber dafür ist ja Watford da, das Zaubererinternat. Für Simons Zimmergenossen Baz – Vampir aus angesehener Familie und Simon in freundlichem Hass zugetan – ist er, der Auserwählte, eine wahre Fehlbesetzung. Am liebsten würde Baz den Magie sprühenden Simon mit seinen spitzen Zähnen ein für alle Mal erledigen. Doch dazu kommt es nicht, vorerst zumindest. Denn die verfeindeten Jungs tun sich zusammen, um gemeinsam mit ihrer blitzgescheiten Schulkameradin Penelope den Mord an Baz' Mutter aufzuklären. Für Simon beginnt eine Achterbahn der Gefühle. Und die Welt der Zauberer steht fortan nicht nur in Liebesdingen kopf.




           
*Ich habe dieses Buch als Rezensionsexemplar erhalten*
*Meine Meinung ist jedoch meine eigene und hat nichts mit dem Erhalt des Buches zu tun*




Also zuerst muss ich einmal sagen, dass ich Simon Snow schon einmal gelesen habe - und zwar in der Originalsprache. Ich hab sogar einen Post, wo ich über den Fancast rede. Die meisten kennen wahrscheinlich schon Rowell's Fangirl, aber wenn nicht, würde ich vorschlagen, das Buch zuerst zu lesen, damit man vielleicht Simon Snow besser versteht :)


Interessanterweise, habe ich für Carry On (das Buch auf Englisch) 5 von 5 Sternen gegeben. Der Grund warum die deutsche Ausgabe einen Punkt abgezogen bekommt, ist einfach, dass manche Dinge beim Übersetzen einfach verloren gehen. Wenn man nur eine Version liest, fällt das nicht auf, aber mir ist es sofort ins Auge gestochen. Aber Nebensache ... 

Nun zum Buch. Simon Snow ist ein Zauberer. Und geht in eine Zauberschule. Er hat immense Kräfte und wird von vielen als "Der Auserwählte" bezeichnet. Na, erinnert euch das an etwas??? Niemanden?? Wirklich??  :D 
Wie gesagt, Simon Snow ist ein Zauberer und ein böses Etwas hat es total auf ihn abgesehen. Zur Simon's Seite stehen seine beste Freundin Penelope und Agatha und naja .... eben auch Baz. Irgendwie. Das Problem mit Baz ist jedoch, dass der ein Vampir ist und irgendwie immer der Grund dafür ist, dass Simon fast draufgeht. Was Simon jedoch nicht weiß ist, dass das Baz' Art ist seine Gefühle auszudrücken. Uff. Naja, wie sagt man auch seinem Erzfeind, dass man unsterblich in ihn verliebt ist und ihn am liebsten einfach nur küssen würde, damit er mal seine dämliche Klappe hält hihi ...

Rainbow Rowell schreibt auf eine unglaublich charmante und einnehmende Art. Bereits von der ersten Seite zieht sie einen in ihren Bann und schafft es, dass man gar nicht mehr aufhören will zu lesen. Wenn ihr mal richtig in einer Leseflaute steckt und einfach mal einen witzigen Roman mit einfach einer anderen Geschichte lesen wollt, ist Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow definitiv das Richtige für euch! :)


Titel:  "Aufstieg und Fall des außerordentlichen Simon Snow" (OT: Carry On)

AutorIn: Rainbow Rowell 

Erscheinungsdatum: 4. August 2017

Verlag: dtv Verlagsgesellschaft 

ISBN: 978-3-423-64032-9

Genre: Fantasy, YA, LGBT, Romance  









Life Update

Hallo hallo!

Wie geht's, wie steht's?? Lange nichts gehört :D

Zuerst einmal ... mein sehr sehr langer Hiatus von diesem Blog. Um ehrlich zu sein, hatte ich was, was bei der Menschheit wahrscheinlich als die längste Leseblockade der Welt bekannt ist. Ich hatte seitens der Uni Stress natürlich, aber ich hatte auch generell sehr wenig Lust zum Lesen. Aus irgendeinem Grund haben mir Bücher und das Lesen generell keinen Spaß mehr gemacht. Als was länger als 2 Seiten lang war, kostete mich immense Kraft und verstetzte mich einfach in Panik. Ich weiß bis zum heutigen Tag nicht, warum oder wie das passiert ist. Ich weiß nur, dass es ziemlich ziemlich lange gedauert hat. Jetzt sind Sommerferien, ich befinde mich Richtung Schlusslinie in meiner Ausbildung und die Lust am Lesen ist auch wieder entfacht. Langsam geht's wieder und ich hab bereits einige Bücher, die ich rezensieren will. Also könnt ihr euch auch auf neuen Inhalt "freuen" :) 

Lg Claire ~
Powered by Blogger.